bachblütentherapie


unser göttlicher Wesenskern

Bachblüten

Bachblüten Fragebogen zur Bachblueten-Therapie

Seite 4
HARMOPATHIE ®
heilt auch
unheilbare Krankheiten
bachblütentherapie fragebogen für bachblüten
Bachblüte, Bachblüten S. 4
zurück zur bachblüte Seite 3 1 2 3 4

bachblüten therapie

Therapeutischer Denkansatz von Dr. Edward Bach

SEELE:

Unser unsterblicher Anteil, unser göttlicher Wesenskern, unsere Verbindung mit dem Kosmos. Wirkt z.B. als Höheres Selbst, Intuition, Innerer Arzt: entwickelt Lebensplan, Lebensaufgabe oÄ.

PERSÖNLICHKEIT:

Unser vergänglicher Teil, Charakter, das, was wir auf der Erde darstellen, soll den Lebensplan realisieren. Sie hat verschiedene Energiepotenziale (TUGENDEN), z. B. Sanftmut, Gemeinschaftsinn, Durchsetzungskraft, Mut, Zielstrebigkeit.

GESUNDHEIT:

Lebensplan der Seele kann sich durch die Persönlichkeit verwirklichen. TUGENDEN werden entwickelt.

KRANKHEIT:

Missverständnis zwischen den Absichten der Seele und den Einsichten der Persönlichkeit: TUGENDEN verkehren sich ins Gegenteil, werden Mängel: z. B. Grausamkeit, Hass, Egoismus, Habgier. Diese Mängel führen zu negativen Gemütsstimmungen - es ist der Geist, der sich den Körper baut - und können sich längerfristig auch als körperliche Krankheit materialisieren. Dieses sind die Korrektive, die die Seele benutzt, um den ursprünglich gewollten Zustand (TUGENDEN) wiederherzustellen.
 

Anmerkung von mir: Wenn der Mensch auf die Welt kommt, bringt er ausschließlich als einzigste TUGEND nur Liebe mit, damit er Liebe geben kann um Liebe erhalten zu können. Es ist dann die Gesellschaft, seine Umgebung, die Familie, die die Tugend der Liebe verändern. Die Folge ist, dass sich die Tugend ins Gegenteil verkehrt, zum Mangel wird, und sich all die Negativaspekte (Grausamkeit, Hass, Rache, Vergeltung, Eifersucht, Habgier, Profilierungssucht u.v.a.m) ausbilden, die in ihrem Ursprung geistig und somit funktionelle Wirk-KRÄFTE sind, die korrekter Weise als diabolische Eigenschaften bezeichnet werden müssen, von denen der Mensch fortan nun zum überwiegendem Teil beherrscht wird. Mit diesen geistigen Kräften und Eigenschaften -die durch die Familie und Gesellschaft angelernt wurden, die in diesen Kreisen meist ohne Ausschluss zum normalen Umgang gehört- kann der Mensch auch nur genau von dem geben, was er erhalten hat.

Es hat sich ja schon mittlerweile herumgesprochen, dass Gewalt IMMER Gegengewalt erzeugt, denn das, was man erhält, ist IMMER abhängig von dem, was man gegeben hat. Nicht so genau bekannt ist, dass die geistigen Eigenschaften eines Menschen -
woraus sein Tun, Denken, und Handeln erzeugt wird- gleichsam dazu geeignet sind, einen Gegenpol zu erzeugen. Daraus entstehen dann wieder die körperlichen Krankheiten oder Schicksal, denn Krankheit und Schicksal ist oft ein und das selbe Ding. Bei genauerer Betrachtung ist der Mensch somit Selbstverursacher von Schicksal und Krankheit. (Angeborene und akute Krankheiten schließe ich bei dieser Betrachtung aus, weil ich hier darauf nicht näher eingehen will.)

Wenn meine Anmerkung zum therapeutischen Ansatz von Dr. Bach akzeptiert und bejaht werden kann, dass es eben die
eigengeistigen Kräfte sind, die Krankheit verursachen können, dann sollte es doch eigentlich einleuchten, dass die Therapien und medizinischen Denkansätze der herkömmlichen Schulmedizin nie und nimmer dazu geeignet sind, irgendwie eine chronische Krankheit zu beseitigen oder zu heilen, da sich die Arten der Therapien grundsätzlich auf die körperliche Symptomatik stützt und der Geistigkeit der Menschen überhaupt gar keine Beachtung schenkt. Damit wird jeder Arzt zum schlichten Arzneimittel-Dealer, der dann ohne Aussicht auf Erfolg gegen diese und jene körperliche Krankheit ein Mittel verabreicht, die dann die Symptome in ihrer Auswirkung ohne Aussicht auf Heilung etwas unterdrücken, wobei die eigengeistigen, kranken Negativaspekte weiterhin den kranken Körper aufbauen. Das heißt dann; trotz Mittelgabe wird der Mensch immer mehr krank, und über die arzneilichen Nebenwirkungen tritt dann noch so etwas wie ein Dopplereffekt auf, womit er dann weiter und zusätzlich erkrankt.

Man unterscheidet lediglich immer nur zwischen chronischer und akuter Krankheit.

Die Schulmedizin hat in den letzten 1000 Jahren noch nie eine chronische Krankheit geheilt, heilt heute noch immer keine, und wird auch zukünftig keine einzige Krankheit heilen können.

Akute Krankheiten heilen meistens auch von ganz alleine.


Die 39 Bachblüten sind so konzipiert, dass sie in allen Belangen den Gemütszustand, seine Stimmungen, wie Ängste, Sorgen, Zorn, Halsstarrigkeit, Minderwertigkeitsgefühl, Depression u.v.a.m. harmonisieren. Damit bauen sich die natürlichen Widerstandskräfte wieder auf, so dass die akuten Krankheiten, die ständig wiederkehren und oft Anzeichen für kommende, chronische Krankheiten sind, verschwinden. Weiterhin ist ein harmonischer Gemütszustand auch in der Lage, die fehlendeTugend hervorzuheben, und Fehler, die sonst nachteilig in der menschlichen Gemeinschaft gemacht wurden, aufzuheben, was wiederum zu einem besseren Schicksal führt. Denn Schicksal und Krankheit als Lehrstoff erarbeitet sich der Mensch immer selbst, da er immer das erhält, was er an seine Umgebung zum Geben anzubieten hat. Es kommt also immer auf die Gemütsverfassung an. Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Dr. Edward Bach, Zitat: Anstatt zu promovieren, werden eines Tage die Menschen sich Ihrer Krankheit schämen!

Um jetzt zum 2. Teil Fragebogenauswertung zu gelangen, muss man jetzt auf meine Übersichtseite einklinken. Unterhalb von meinem Foto liegt der 2. Teil, wo man die Codes aus den vorhergegangenen Fragebögen einträgt, um die richtige Bach-Blüte zu ermitteln. Klicken Sie aber nicht den Fragebogen für Homöopathie an, sondern den Fragebogen für die Bachblüten 2. Teil

Und wenn gerne wissen und studieren möchten, wie sich eigengeistige Kräfte auf Krankheit und Schicksal auswirken, dann finden Sie viele Antworten ebenfalls auf meiner Übersichtseite unter ÄTIOLOGIE.

Einen lieben Gruß

Mille Artifex

Bachblüte, Bachblüten S. 4
zurück zur bachblüte Seite 3 1 2 3 4


Geistheilung Wissenschaftlich


Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich klinisch bestätigt, urkundlich patentiert - Video und Patientenmails

Mail:   MilleArtifex@yahoo.de                                                                      Web:    www.MilleArtifex.com

HARMOPATHIE ®
heilt auch unheilbare Krankheiten

per Fernheilung

HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation!


HARMOPATHIE is ranked 9.8 out of 10. based on 72ratings ratings user reviews.